DSC_0718

Kreativitäts – Workshop

21. August 2013

Im Workshop für Kreativitätstechniken erläuterte  Herr Prof. Högerle Gestaltungsprinzipien an Hand von Werbeplakaten und Logos. Er stellte uns verschiedene Techniken wie “2D/3D” oder “Klein und Groß” vor. Die kurze Verwirrung die durch solche Wahrnehmungstäuschungen entstehen nutzt die Werbung um die Aufmerksamkeit des Verbrauchers zu erhalten. Darauf folgend besprachen wir drei der über 20 genannten Kreativitätstechniken tiefergehend. Mit einfachen Mitteln wie dem Betrachten von chaotischen Strukturen in Wolken oder dem Kaffeesatz können wir unsere Kreativität ankurbeln. Aber auch mit Mindmapping oder der Methode von De Bono mit 6 Denkhüten kann man schnell ein gute Idee entwickeln.

DSC_0721

Hier noch kurz die Links von denen Herr Prof. Högerle sprach:

Berliner Kreative:
http://expedere.com/

Bericht vom Spiegel: “Vollgemüllte Schreibtische: Ich horte was, was du nicht siehst.”
http://www.spiegel.de/unispiegel/jobundberuf/schreibtisch-chaos-hindernis-oder-quell-der-kreativitaet-a-917411.html

Schlagwörter: